Neues zum Thema Online Games

Online Games werden auch als Browsergames bezeichnet.


Online Games haben sich fest im Bereich der Freizeitgestaltung und in der Gesellschaft etabliert. Trotz mancher Bedenken sind Online Games beliebt wie nie. Aus der Nische, dass sie als Geheimtipp galten sind, sie längst verschwunden. Statt dem Begriff Online Games hat sich nebenbei der Ausdruck Browsergames ebenfalls etabliert. Auch wenn beide Begriffe denselben Inhalt wieder spiegeln, ist der Ausdruck Online Games der umgänglichere, da es dem Wesen nach Spiele sind, die im Internet gespielt werden, also Online, demzufolge auch Online Games. Das Angebot an Online Games ist so vielfältig, wie das Internet insgesamt. Ebenso ist auch die Qualität recht unterschiedlich, wobei es recht komfortable Online Games mit anspruchsvollen Grafiken und Handlungsmuster gibt.

Dass Online Games auch insgesamt einen hohen Stellenwert einnehmen, kann man daran ersehen, dass sie auch in recht namhaften Medien beworben werden. Das lässt auch die Vermutung offen, dass es sich auch um einen recht interessanten Wirtschaftsmarkt handelt. Sicher werden eigentlich alle Online Games als kostenlos umworben, allerdings kann man auch als Player recht viel Geld darin lassen oder anders ausgedrückt, investieren. Besonders interessant für die User ist eine dauerhafte Spielmöglichkeit. Denn Online Games beginnen im Regelfall nur einmal, und werden dann endlos fortgeführt. Der Beginn ist der Augenblick der Anmeldung. Oft sind solche Online Games auch so ausgestattet, dass sie weiterlaufen, ohne, dass man selbst eingeloggt ist. Allerdings bleiben die eigenen sogenannten Errungenschaften erhalten.

Online Games und MMORPG

Online Games und MMORPG haben eines gemeinsam. Sowohl Online Games aber auch MMORPG haben den bekannten Multiplayer Akzent und es gibt für beides ein enorm großes Angebot an Spielen. Diese Spiele sind meist im Grundzustand kostenlos. Aber was soll überhaupt MMORPG bedeuten? MMORPG steht für Massive Multiplayer Online Role-Playing Game und bedeutet soviel wie Massen / Mehrspieler / Online – Rollenspiel. Bei einem MMORPG spielen oft einige Tausend Spieler, also Menschen gegen Menschen, über das Internet in einer virtuellen Welt um Gewinne zu erzielen.

Die MMORPG haben meist eine sehr bestechende Grafik und gelten als ein mit Aktion geladenes sogenanntes Real-Time-Game. Besonders die Grafiken aus der Entwicklung der letzten Jahre gelten als auch sehr wegweisend. Lediglich ist zu herkömmlichen Online Spiele bei den MMORPG die Installation eines Client erforderlich. Dies bedeutet, dass oft ein recht umfangreiches Programm auf dem eigenen Rechner installiert werden muss. Somit kann ein solches Spiel nur Freude bereiten, wenn man an einem Rechner sitzt, der einen solchen Client auch installiert hat.

Der Spielspaß bei den Online Games

Grundsätzlich sind auch die MMORPG kostenlos zu spielen. Man muss nur wissen, dass es oft vorkommt, dass sich der User eines MMORPG nur mit dem Einsatz von realem Geld weiter entwickeln kann, oder nur über eine Bezahlung Gegenstände erworben werden können. Daher ist man gut beraten, sich vor dem Start des MMORPG sich näher mit den Einzelheiten zu beschäftigen.

Unabhängig davon, dass ein MMORPG auch dem User nach eigenem Ermessen auch Geld kosten kann, gelten die MMORPG als die Topspiele der Spielwelt im Internet. Aus der großen Vielfalt kann jeder seinen Interessen nachgehen, und sich den nötigen Spaß gönnen. Es ist auch jeden Selbst überlassen, wie lange er sich in der Community aufhält und wann er es für sich beendet. Ob man nun dem MMORPG den Vorzug gibt, oder einem Einzelplatzspiel am eigenen Rechner, hängt einzig von der individuellen Interessenlage ab.
China
Das Reich der Mitte
© Copyright HKB. All Rights Reserved.